Dachverband EJV

Im Dienste Schweizer Brauchtums

Eidgenössischer Jodlerverband

Der Dachverband EJV wurde am 8.Mai 1910 in Bern gegründet und trägt seit jeher zur Erhaltung des Schweizer Brauchtums bei und ist bestrebt, die Kulturgüter wie Jodeln, Alphorn- und Büchelblasen sowie Fahnenschwingen zu pflegen und zu fördern. Der Verband ist politisch und konfessionell neutral.

Die Mitglieder des EJV kommen aus allen Bevölkerungsschichten: Momentan sind es über 25’000 – und entgegen moderner Tendenzen und Strömungen steigt die Zahl der Mitglieder stetig an.

→ Mehr Infos finden Sie auf der Webseite des EJV.
Eidgenössischer Jodlerverband
Der Zentralvorstand des EJV
National Verbandswesen

Die Unterverbände

Dem eidgenössischen Verband gehören Jodlergruppen und Einzelmitglieder an. Er besteht aus Jodlerinnen, Jodlern, Alphornbläserinnen und Alphornbläsern, Fahnenschwingerinnen und Fahnenschwingern, Dirigentinnen und Dirigenten sowie Freund- und Gönnermitgliedern. Der Verband ist in allen schweizerischen Kantonen mit Gruppen oder aktiven Einzelmitgliedern vertreten.

Bernisch-Kantonaler Jodlerverband (BKJV)

gegründet 1917. Er umfasst den gesamten Kanton Bern.

Zentralschweizerischer Jodlerverband (ZSJV)

gegründet 1922. Er umfasst die Kantone Luzern, Nidwalden, Obwalden, Schwyz, Tessin, Uri und Zug.

Nordostschweizerischer Jodlerverband (NOSJV)

gegründet 1932. Er umfasst die Kantone Appenzell I/Rh, Appenzell A/Rh, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen, Thurgau, Zürich und das Fürstentum Liechtenstein.

Nordwestschweizerischer Jodlerverband (NWSJV)

gegründet 1935. Er umfasst die Kantone Aargau, Baselland, Baselstadt und Solothurn.

Westschweizerischer Jodlerverband (WSJV)

gegründet 1937. Er umfasst die Kantone Freiburg, Genf, Jura, Neuenburg, Waadt und Wallis.

Über die Landesgrenzen hinaus

Internationale Verbände

Die drei Sparten des EJV sind nicht nur nationales Kulturgut sondern auch im Ausland in aller Munde.
Der Westschweizerische Jodlerverband bietet mit seiner Webseite den ausländischen Vereinen eine Plattform.

Swiss Yodlers & Alphorn Group

Australien – Sydney

Jodelklub Matterhorn

Australien – Melbourne

Swiss Yodel & Folklore GroupBaerg-Roeseli

Australien – Brisbane

Jodlerklub Helvetia

Brasilien – Indaiatuba, SP

Wildrose Yodel Club

Kanada – Alberta | Falun

Jodelklub Heimattreu

Kanada – Calgary Alberta

Schweizer Jodlerfreunde Thames Vally Ontario – Mitchel

Kanada – Ontario

Swiss Choir Johannesburg

Südafrika – Johannesburg (SCJ)

Jodelklub Edelwyss

USA – Oregon-Portland

Swiss Folklore Group

USA – Washington DC

Yodel Club New Glaris

USA – Monticello Wisconsin

Swiss Kiwi Yodel Group

New Zealand – Auckland

Die Verbandszeitung

lebendig.

«lebendig.» heisst das offizielle Publikations- und Verbandsorgan des Eidgenössischen Jodlerverbandes. Es berichtet ausführlich über das aktuelle Verbandsgeschehen – auf allen Ebenen:

  • Kursangebote zum Jodeln, Fahnenschwingen, Alphorn- und Büchelblasen oder für den Nachwuchs
  • Verbandsnachrichten / Jahresberichte
  • Berichte über Jodlerfeste, Jodlertreffen, Jubiläumsfeiern, Versammlungen, reich bebildert
  • Hinweise auf Feste/Konzertberichte.

Bestellen Sie bei uns die Zeitschrift «lebendig.». Sie bietet nicht nur den aktiven Jodlern, Alphornbläsern und Fahnenschwingen sowie dem Nachwuchs viel Interessantes und Wissenswertes. Bei 11 Ausgaben im Jahr, zu einem bescheidenen Beitrag von CHF 20.00, bezeugen Sie Ihr grosses Interesse an unserer Kultur und Tradition.

→ Zu Somedia

 

Die Vorstandsmitglieder stehen Ihnen jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung.

→ Zu den Ausgaben von lebendig.
→ Mediadaten 2020 lebendig.
Alphornklänge Sense
28. Westschweizerisches Jodlerfest 2015, in Saas-Fee
Schnell & unkompliziert

SUISA-Tool

Die SUISA ist die Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik. Über 39’000 Komponisten, Textautorinnen und Musikverleger sind in der 1923 gegründeten Genossenschaft organisiert. Die SUISA zieht für sie Urheberrechtsentschädigungen ein, wenn jemand in der Schweiz und in Liechtenstein ihre Musik öffentlich nutzt. Dank Verträgen mit über 100 Schwestergesellschaften in aller Welt nimmt sie die Rechte von insgesamt zwei Millionen Rechteinhabern wahr. In Zürich, Lausanne und Lugano arbeiten rund 240 Menschen für die SUISA.

Sämtliche Mitglieder des Eidgenössischen Jodlerverbandes, welche SUISA-Meldungen vornehmen müssen, haben nun die Möglichkeit, diese schnell und unkompliziert auf dem neuen SUISA Tool online zu erfassen und abzuspeichern.

→ Zum SUISA-Tool

 

Das SUISA Online Tool ist bedienerfreundlich und einfach aufgebaut. Anbei die Bedienungsanleitung zum Download:

↓ Anleitung SUISA-Tool